Menü Schließen

Bebauungsplan Nr. E 29 Teil A „An der Straße zur Döberitzer Heide“ in Wustermark

Im Ortsteil Elstal der Gemeinde Wustermark soll ein Erlebnishof (Karls Erlebnis-Dorf) einschließlich ergänzender Nutzungen (wie z.B. ein Bauernmarkt) errichtet werden, der neben der Herstellung (Schauproduktion), Präsentation und Vermarktung von regionalen Produkten auch ein umfangreiches Bildungs-, Spiel-, Lern- und Unterhaltungsangebot sowie gastronomische Einrichtungen umfasst.

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. E 29 Teil A „An der Straße zur Döberitzer Heide“ wurde das Ziel verfolgt eine Konversionsfläche zu einem hochwertigen Kultur- und Freizeitstandort in unmittelbarer Nachbarschaft zu den vorhandenen Siedlungsbereichen von Elstal und zum Naherholungsgebiet Döberitzer Heide zu entwickeln.

Kenndaten

Bebauungsplan im Standardverfahren mit Umweltprüfung
Geltungsbereich: ca. 9,3 Hektar
Festsetzungen: Sonstiges Sondergebiet „Landwirtschaftlicher Erlebnishof, Bauernmarkt / Gastronomie, Obstanbau“
Verfahrensstand: Rechtskräftig

  • Im Plangebiet wurde "Karls Erlebnis-Dorf" errichtet. Foto: Denis Apel / flyingpixel.de / Wikipedia

  • Ausschnitt der Planzeichnung des bekannt gemachten Bebauungsplans

  • Luftbild des zwischenzeitlich mit "Karls Erlebnis-Dorf" bebauten Geltungsbereichs. © GeoBasis-DE/LGB, dl-de/by-2-0, 2022

Bebauungsplan Nr. E 29 Teil A „An der Straße zur Döberitzer Heide“ in Wustermark

Im Ortsteil Elstal der Gemeinde Wustermark soll ein Erlebnishof (Karls Erlebnis-Dorf) einschließlich ergänzender Nutzungen (wie z.B. ein Bauernmarkt) errichtet werden, der neben der Herstellung (Schauproduktion), Präsentation und Vermarktung von regionalen Produkten auch ein umfangreiches Bildungs-, Spiel-, Lern- und Unterhaltungsangebot sowie gastronomische Einrichtungen umfasst.

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. E 29 Teil A „An der Straße zur Döberitzer Heide“ wurde das Ziel verfolgt eine Konversionsfläche zu einem hochwertigen Kultur- und Freizeitstandort in unmittelbarer Nachbarschaft zu den vorhandenen Siedlungsbereichen von Elstal und zum Naherholungsgebiet Döberitzer Heide zu entwickeln.

Kenndaten

Bebauungsplan im Standardverfahren mit Umweltprüfung
Geltungsbereich: ca. 9,3 Hektar
Festsetzungen: Sonstiges Sondergebiet „Landwirtschaftlicher Erlebnishof, Bauernmarkt / Gastronomie, Obstanbau“
Verfahrensstand: Rechtskräftig

Projektlaufzeit

2011-2013

Schlagworte

BebauungsplanHandel & Gewerbe