Projektübersicht

Bestandsentwicklung

  • Von Pionieren zur städtischen Praxis – Potenziale gemeinschaftlichen Wohnens zur Lösung demografischer und sozialer Herausforderungen. Laborstadt Potsdam (für Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Bonn, seit 2016)
  • Bundestransferstelle „Kleinere Städte und Gemeinden – Überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke“ (für Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) / Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Bonn, seit 2011)
  • Bundestransferstelle „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ („Zentrenprogramm“) (für Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) / Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Bonn, seit 2009)
  • Vorbereitende Untersuchungen „Zentrum Halle-Neustadt“ (für Stadt Halle (Saale), 2016-2017)
  • Nutzungsmischung und die Bewältigung von Nutzungskonflikten in Innenstädten, Stadt- und Ortsteilzentren – Chancen und Hemmnisse (für Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) / Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Bonn, 2013-2017)
  • Leitfaden „Soziale Stadt – Saarland“ (für Ministerium für Inneres und Sport des Saarlands, Saarbrücken, 2015-2016)
  • Wissenstransfer Städtebauförderung (für Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) / Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), Bonn, 2013)
  • Kooperation im Quartier (KIQ) – Sondergutachten Aktualisierung Leitfaden Verwahrloste Immobilien (für Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) / Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), Bonn, 2012-2014)
  • Evaluierung Stadtumbaugebiet Dortmund Hörde (für Stadt Dortmund, 2012-2013)
  • Nationale Stadtentwicklungspolitik: Dokumentation „40 Jahre Städtebauförderung“ (für Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) / Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), Bonn, 2011)
  • Evaluierung von Städtebauförderungsprogrammen (für Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) / Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), 2009-2011)
  • Bundestransferstelle „Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen der Städtebauförderung“ (für Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) / Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), Bonn, 2009-2010)
  • Forschungsprojekt „Langzeitwirkungen und Effektivierung der Städtebauförderung“ (für Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) / Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), Bonn, 2008-2009)

Bauleitplanung

  • Bebauungsplan Nr. F9 „Falkenhagener Anger“ (für Stadt Falkensee, seit 2017)
  • Bebauungsplan Nr. 182 „Klinikum Bergmannstrost“ (für Stadt Halle (Saale) und privater Investor, seit 2017)
  • Bebauungsplan Nr. 2-43 (ehemaliges Sport- und Erholungszentrum „SEZ“) (für Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen von Berlin, seit 2016)
  • Bebauungsplan Nr. 36 „Südliche Altstadt“ (für Stadt Jüterbog, seit 2016)
  • Änderung des Bebauungsplans W 7 Teil E „Güterverkehrszentrum Wustermark“ (für Gemeinde Wustermark, 2016-2017)
  • Flächennutzungsplanänderung und B-Planaufstellung „Wansdorfer Chaussee“ (für Gemeinde Oberkrämer, seit 2016)
  • Bebauungsplan 6-30 „Lichterfelde Süd“ (für Bezirk Steglitz-Zehlendorf von Berlin, seit 2015)
  • Bebauungsplan Windpark Golzow-Lehnin (für Gemeinde Planebruch, seit 2015)
  • Bebauungsplan Windpark Golzow-Lehnin (für Gemeinde Planebruch, seit 2015)
  • Bebauungsplan „Erweiterung Deutschlandzentrale NCC“ (für Stadt Fürstenwalde/Spree, 2015)
  • Bebauungsplan Nr. 51 „Strandpromenade Nr. 7 bis 3a / Nördliche Bergstraße in Seebad Bansin“ (für Gemeinde Heringsdorf, seit 2014)
  • Bebauungsplan Nr. 13 „Gewerbe- und Industriegebiet ehemals Pintsch“ – 4. Änderung (für Stadt Fürstenwalde/Spree, 2013-2014)
  • Bebauungsplan Nr. 22 „Bahnübergang Johann-Sebastian-Bach-Straße“ – 2. Änderung (für Stadt Fürstenwalde/Spree, 2013-2014)
  • Bebauungsplan Nr. 61 „Verbrauchermarkt Trebuser Straße“ (für Stadt Fürstenwalde/Spree, 2013)
  • Bebauungsplan Nr. 84 „Nahversorgung an der Ernst-Thälmann-Straße“ (für Stadt Fürstenwalde/Spree, 2012-2014)
  • Bebauungsplan Nr. 11 „Hotel Strandterrasse Seebad Ahlbeck, Dünenstraße, Kurstraße“ (für Gemeinde Heringsdorf, seit 2013)
  • Bebauungsplan Nr. E 1 “Gewerbegebiet Elstal“ – 2. Änderung (für Gemeinde Wustermark, 2013)
  • Bebauungsplan Nr. 1 „Gewerbegebiet Nord“ – 1. Änderung (für Stadtplanungsamt Oranienburg, 2012)
  • Bebauungsplan Nr. 68 „Baumarkt Rebstockstraße“ (für Stadt Fürstenwalde/Spree, 2012-2013)
  • Bebauungsplan Nr. 91 „Lärchenweg Germendorf“ (für Stadtplanungsamt Oranienburg, 2012-2013)
  • Bebauungsplan „Repowering Windkraftanlagen Möglenz“ (für Stadt Bad Liebenwerda und privater Investor, seit 2012)
  • Bebauungsplan Nr. 74 „Gewerbestandort Dr. Cupei Straße“ (für Stadt Fürstenwalde/Spree, 2012-2014)
  • Bebauungsplan Nr. E 29 Teil A „An der Straße zur Döberitzer Heide“ (für Gemeinde Wustermark, seit 2011)
  • Bebauungsplan Nr. E 5 „Kirschsteinsiedlung“ – 1. Änderung (für Gemeinde Wustermark, 2011-2012)
  • Bebauungsplan Nr. 69 „Möbelmarkt Ehrenfried-Jopp-Straße“ (für Stadtplanungsamt Fürstenwalde, 2011)
  • Einfacher Bebauungsplan Nr. 1 „Einzelhandelsentwicklung Fürstenwalde Nord“ (für Stadtplanungsamt Fürstenwalde, 2010)
  • Bebauungsplan 9-34 Regattastraße (für Bezirk Treptow-Köpenick von Berlin, 2009-2015)
  • Bebauungsplan Nr. 65 „Mühlenbecker Weg / Dianastraße, OT Lehnitz“ (für Stadtplanungsamt Oranienburg und privater Investor, 2008-2009)
  • Bebauungsplan Nr. 1.b in Oranienburg (für Stadtplanungsamt Oranienburg und privater Investor, 2008-2009)
  • Bebauungsplan Nr. 1.a in Oranienburg (für Stadtplanungsamt Oranienburg und privater Investor, 2008-2009)
  • Beratung des Bebauungsplanverfahren Nr. 177p in Ingolstadt (für Bayernoil AG und Arcadis Homola AG, Ingolstadt, 2008-2009)
  • Bebauungsplan Nr. 39 „Speicher Oranienburg“ (für Stadtplanungsamt Oranienburg und privater Investor, 2007-2009)

Stadtentwicklung

  • Vergnügungsstättenkonzeption Salzgitter (für Stadt Salzgitter, 2015-2016)
  • Nahversorgungskonzeption Wolfsburg Mitte (für Stad Wolfsburg, 2013-2015)
  • Vergnügungsstättenkonzept Speyer (für Stadt Speyer, 2013-2014)
  • Vergnügungsstättenkonzept Offenbach (für Stadt Offenbach, 2013-2014)
  • Gutachten „Probleme, Instrumente und Verfahrensweisen der Stadtentwicklung in kleinen Städten des Landes Brandenburg“ (für Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg , Potsdam, 2012-2013)
  • Integriertes Stadtentwicklungskonzept Bad Liebenwerda (für Stadt Bad Liebenwerda, 2012-2014)
  • Vergnügungsstättenkonzept Schönefeld (für Gemeinde Schönefeld, 2012-2013)
  • Vergnügungsstättenkonzept Jüchen (für Gemeinde Jüchen, 2012)
  • Einzelhandels- und Vergnügungsstättenkonzeption Beverungen (für Stadt Beverungen, 2012)
  • Möglichkeiten und Grenzen des Ersatzneubaus als Beitrag zu Energieeinsparung und Klimaschutz bei Wohngebäuden (für Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) / Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), Bonn, 2011-2012)
  • ExWoSt-Vorhaben „Urbane Strategien zum Klimawandel – Lokale Forschungsassistenz Bad Liebenwerda“ (für Stadt Bad Liebenwerda, 2010-2012)
  • ExWoSt Forschungsprojekt: Klimawandelgerechte Stadtentwicklung – Ursachen und Folgen des Klimawandels durch urbane Konzepte begegnen (für Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) / Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), Bonn, 2009-2011)
  • Fortführung der Kompensationsmittel für die Wohnraumförderung (für Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), Bonn, 2010-2011)
  • Einzelhandelskonzeption Oranienburg (für Stadt Oranienburg, 2008-2009)

Regionalentwicklung und interkommunale Planung

  • Begleitung der Gesamtmaßnahme Kurstadtregion Elbe-Elster im Rahmen des Städtebauförderprogramms „Kleinere Städte und Gemeinden – überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke“ (für Kurstadtregion Elbe-Elster (vertreten durch die Stadt Bad Liebenwerda), seit 2015)
  • Studie Interkommunale Kooperation in der Städtebauförderung (für Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) / Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Bonn, 2016-2017)
  • Entwicklungs- und Handlungskonzept Daseinsvorsorge für die Kurstadtregion Elbe-Elster (für Kurstadtregion Elbe-Elster (vertreten durch die Stadt Bad Liebenwerda), 2014-2015)
  • Entwicklung von Handlungsstrategien als Antwort auf den demografischen Wandel in der Stadt-Umland-Region Dresden (für Region Dresden, 2009-2011)
  • Regionale Daseinsvorsorge Oberes Elbtal/Osterzgebirge (für Regionaler Planungsverband Oberes Elbtal / Osterzgebirge, 2011)
  • Standardvorgaben der infrastrukturellen Daseinsvorsorge (für Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) / Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), Bonn, 2008-2009)
  • Sicherung der Daseinsvorsorge und Zentrale-Orte-Konzepte (für Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) / Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), Bonn, 2006-2008)
  • Kooperation zentraler Orte in schrumpfenden Regionen (für Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) / Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), Bonn, 2006-2007)
  • Interkommunale Gewerbeplanung (für Stadt Horn-Bad Meinberg, 2002-2003)
  • Interkommunale Kooperation zur Umsetzung regionaler Entwicklungskonzepte im Freistaat Thüringen (für Ministerium für Wirtschaft und Infrastruktur Thüringen, Erfurt, 1996-1997)
  • Interkommunale Gewerbeplanung im Märkischen Kreis (für Stadt Meinerzhagen / Stadt Kierspe, 1995-1996)