Datenschutzerklärung Newsletter „Kleinere Städte und Gemeinden“

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sie abonnieren den kostenfreien Newsletter des Städtebauförderprogramms „Kleinere Städte und Gemeinden“. Bei der Anmeldung zum Newsletter werden die Daten, die Sie in die Eingabemaske eintragen (Vorname, Nachname, E-Mail und Institution bzw. Kommune) an uns übermittelt.

Sofern Sie eine postalische Anschrift in die Eingabemaske eintragen, wird auch diese an uns übermittelt und für die Zusendung von Informationen auf dem Postweg genutzt.

Bei der Anmeldung werden zudem Datum und Uhrzeit ihrer Registrierung gespeichert.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung mittels Double-Opt-In-Verfahren eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Der Newsletter-Versand setzt erst ein, wenn Sie den Bestätigungslink in der Einladungs-E-Mail anklicken.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters und das Zusenden von Publikationen zum Städtebauförderprogramm „Kleinere Städte und Gemeinden“ verwendet.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten durch Anmeldung durch die Nutzerin oder den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung der Nutzerin oder des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse der Nutzerin oder des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Die Erhebung der postalischen Anschrift dient dazu, Publikationen zum Städtebauförderprogramm „Kleinere Städte und Gemeinden“ an die Nutzerin oder den Nutzer zu senden.

Eine Weitergabe der Daten an den Auftraggeber (BBSR) zur weiteren Projektabwicklung oder -fortführung ist möglich.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Der Name, die Institution bzw. Kommune, die Anschrift und die E-Mail-Adresse der Nutzerin oder des Nutzers werden solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Auskunftsrecht

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft sowie über den Zweck der Speicherung.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters und die Zustimmung zur Zusendung postalischer Informationen kann jederzeit durch die Nutzerin oder den Nutzer widerrufen werden. Schicken Sie uns dazu bitte eine E-Mail mit dem Betreff „Abmeldung“ an newsletter-ksg@planundpraxis.de. Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an newsletter-ksg@planundpraxis.de oder 030 / 616 5348 51.